Svenska English i dansk von der Kulturgeschichte

Schwingereihütte Illstorp

Nicht weit entfernt von Andrarum finden Sie das kleine Dorf Illstorp mit seiner wunderschönen und interessanten Schwingereihütte.

Im Jahr 1915 wurde die Arbeit der Schwingereihütte Illstorp beendet. Der Heimatverein Albo Härad untersucht zur Zeit, ob es Interesse für die Bewahrung des Gebäudes gibt, da es in einem schlechten Zustand ist.

In der Schwingereihütte wurde einst Leinen gewonnen. Man vergisst schnell, dass Flachs, aus dem Leinen gewonnen wird, vor der Ernte wunderschöne blaue Blüten hat. Nach der Ernte wird der Flachs zu kleinen Bündeln gebunden, die dann trocknen. Im nächsten Schritt soll der Flachs verrotten. Dazu wird er für 3-4 Wochen in den Regen gelegt. Danach kommt er in die Schwingerei, wo Leinen gewonnen wird. Das bedeutet, dass die Fasern verdreht werden. Die Gewinnung endet hier jedoch nicht, da der Flachs auch geschwungen, zerkleinert und gekämmt werden muss.

Ein Besuch in der Schwingereihütte wird sehr empfohlen. Auch die Natur in der Umgebung von Österlen ist wunderschön.