Svenska English i dansk von der Kulturgeschichte

Christinehofs Ekopark

Das Schloss Christinehof liegt umgeben von Kultur- und Naturlandschaften, die zu den schönsten in ganz Skåne gehören. Hier sind auf engem Raum zahlreiche Sehenswürdigkeiten versammelt. Willkommen in Christinehofs Ekopark!

Schloss Christinehof

Das prunkvolle Schloss besteht aus drei Stockwerken und zwei Flügeln. Mit dem Bau wurde 1737 begonnen. Das Bauwerk weist deutlich architektonische Züge aus der zweiten Hälfte der schwedischen Großmachtszeit (Karolinska tiden) auf, von denen unter anderem ein Mansardendach zeugt. Das mittlere Stockwerk des Schlosses mit den Wohngemächern der Gräfin Piper steht zur Besichtigung mit oder ohne Führung offen.

Die Moorgebiete von Borstakärr

Rund um das Schloss Christinehof befinden sich die Moorgebiete von Borstakärr. 2002 begann man damit, den ursprünglichen Zustand der damals trockengelegten Gebiete wieder herzustellen. Schon jetzt sind viele Tier- und Pflanzenarten, die sich in feuchtem Lebensraum wohlfühlen, zurückgekehrt. In diesem Jahr war außerdem ein ungewöhnlicher Gast zu Besuch: der Silberreiher.

Naturschutzgebiet Verkån

Außerdem lohnt sich ein Abstecher in die wunderschöne Natur des Naturschutzgebietes Verkån, dem größten Naturschutzgebiet in Skåne. Der Fluss entspringt auf dem Bergrücken Linderödsåsen und fließt bei Haväng ins Meer.

Hallamölla

Bei Hallamölla stieben aus einer Fallhöhe von 23 Metern die Wassermassen des größten und imposantesten Wasserfalls der Provinz Skåne in die Tiefe. Unterhalb des Wasserfalls steht eine schöne, funktionstüchtige Mühle, die zum Jahreswechsel 1948/49 stillgelegt wurde. Jedes Jahr zum „Möllans dag“ darf sich die Mühle noch einmal drehen.

Alaunwerk von Andrarum

In der Nähe von Schloss Christinehof befindet sich das Alaunwerk von Andrarum. Es wurde 1637 von dem Dänen Jochum Beck gegründet. Auf dem Gelände des Alaunwerks finden sich reiche Kultur- und Naturlandschaften. Es gehört zum Naturschutzgebiet Verkån.

Verkasee

Der wunderschön gelegene Verkasee lädt zum Fischen auf Barsch, Hecht und Regenbogenforelle ein. Während der Betriebszeit des Alaunwerks wies der See reiche Torfvorkommen auf und sorgte für den nötigen Brennstoff. Am Verkasee befinden sich Zeltplätze, Hütten, Grillplätze und Toiletten. Angelkarten sind am Parkplatz von Schloss Christinehof am Automaten erhältlich.